Motorrad-News

Aktuelle Nachrichten aus der Motorradszene

 

Abruzzen 2021 - das wilde Herz Italiens

 

Im Juni 2021 reisten Karin und Michael Hausin in die Abruzzen, um diese Region mit dem Motorrad zu erkunden. Die Abruzzen sind eine italienische Region östlich von Rom an der Adriaküste und in den Apenninen. Große Teile der rauen Landschaft werden von Nationalparks und Naturschutzgebieten eingenommen. Mitgebracht, haben die beiden von dort einen interessanten Video - Reisebericht.

 

SIXS STX HN RACING Einteiliger Unteranzug - Komfort unter der Lederkombi

 

Der SIXS Carbon Underwear Unterzieher mit Stehkragen inkl. Hand- und Fußschlaufen ist eine echte Empfehlung für alle, die häufig Lederkombis tragen.

 

Der seitliche Reißverschluss bis zur Hüfte hilft beim An- und Ausziehen. Er erleichtert nicht nur das Tragen einer Oberkleidung (z.B. einteilige Lederkombi), sondern bietet dank des SIXS Carbon Underwear Materials eine Wärmeregulierung und schützt die Haut selbst an Hitzetagen vor Schweißbildung. Damit werden unerwünschte Frost- oder Kälteanfälle verhindert, weil die Feuchtigkeit vom Körper ferngehalten wird.

 

Während SIXS auch schreibt, dass dieser Einteiler auch bei anderen Sportarten, bei denen eine einteilige Überbekleidung verwendet wird, getragen werden kann, werden wir ihn wohl weiterhin auf dem Motorrad verwenden. Hier weitere Infos auf der SIXS Homepage, oder bei Motochic.

 

KTM Pop-Up Ausstellung auf der Großglockner Hochalpenstraße - Das 10. Jubiläum wird gefeiert

 

Wer dieses Jahr noch nicht auf der Großglockner Hochalpenstraße war, findet jetzt vielleicht einen Grund: Die Automobil- und Motorrad-Ausstellung an der Spitze der Straße feiert ihren 10. Geburtstag und KTM ist mit einer Pop-up Ausstellung mit dabei.

 

Gezeigt werden Exponate aus den Anfängen der KTM-Geschichte - von der KTM R 100 aus dem Jahr 1954 über die KTM R 150 Tourist Trophy aus dem Jahre 1959 und das "Rennmoped" KTM Comet Cross 50 S aus dem Jahr 1975 - bis hin zu den aktuellen Rennbikes aus Mattighofen.

 

KTM feiert gemeinsam mit der Großglockner Hochalpenstraße den 10. Geburtstag der weltweit höchstgelegenen Automobil- und Motorradausstellung. Zu diesem feierlichen Anlass wurde ein besonderes Projekt gestartet - eine Pop-up-Ausstellung, bei der exklusive Zweiräder aus der KTM Motohall ausgestellt werden.

 

René Esterbauer, Geschäftsführer der KTM Motohall: "Nachdem wir im Mai das 2-jährige Bestehen der KTM Motohall in Mattighofen gefeiert haben, freut es uns nun sehr einen weiteren Meilenstein zu setzen und unsere erste Pop-up Ausstellung auf der Großglockner Hochalpenstraße zu präsentieren. Zum Jubiläum der Automobil- und Motorrad-Ausstellung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe werden einzigartige Exponate an einem einzigartigen Ort gezeigt und verbinden somit zwei Erlebniswelten."

 

Interessierte erleben ab sofort bis Saisonende die zeitlich limitierte Ausstellung im Besucherzentrum der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe der Großglockner Hochalpenstraße.

 

Wunderlich überarbeitet ikonischen Tankrucksack "Elephant" - Zu hoher Funktionalität gesellt sich noch Nachhaltigkeit

 

Wunderlichs ELEPHANT Tankrucksack ist strapazier- und anpassungsfähig und hat sich bereits bei BMW-Fahrern auf der ganzen Welt bewährt. Die BMW-Spezialisten von Wunderlich haben den Allrounder stets behutsam verbessert, sodass er über die Zeit zum Klassiker, zum Original gereift ist. Nun stellt Wunderlich die neue Generation des Tankrucksacks vor, bei der der hohe Anspruch an Design, Qualität und Funktionalität um den an die Nachhaltigkeit ergänzt wird.

 

Der neue ELEPHANT glänzt mit seinem gestrafften Design, den nachhaltigen Geweben, den nachhaltigen Herstellungsverfahren sowie der weiter optimierten Funktionalität und Variabilität. Das Hauptfach des aus CORDURA® TrueLock™ gefertigten Tankrucksacks ist in der Größe den jeweiligen Bedürfnissen flexibel anpassbar. Die formstabilisierende Einlage schützt den Inhalt zuverlässig und vermeidet jegliches Ausbeulen oder Flattern bei hohen Geschwindigkeiten. Zusätzlich sorgen zwei seitliche Taschen für weiteren Stauraum, der unterwegs auch aus dem Sattel heraus gut zugänglich ist. Das hauseigene, blaue Futteral sorgt für Übersichtlichkeit. Der ELEPHANT bietet ein Haltesystem für zusätzliche Taschen. Es wird durch ein praktisches, elastisches Gepäcknetz ergänzt. Wie üblich sind die Reißverschlüsse wasserabweisend ausgeführt und mit ergonomisch geformten, griffgünstigen Zippern versehen. Auf die wasserabweisende Kabeldurchführung für eine elektrische Versorgung oder das Smartphone Ladekabel muss man genauso wenig verzichten, wie auf die vorbereitete Haltelasche für den passenden Organizer und das Tragegeschirr, das den Tankrucksack jenseits des Motorrads zur Umhängetasche oder in einen herkömmlichen Rucksack verwandelt.

 

Neue iXS Tour Jacke Lorin-ST - Vielseitige Textiljacke

 

Bekanntlich schlägt das Wetter in den Bergen rasch und manchmal überraschend um. Hier kommt die neue iXS Tour Jacke Lorin-ST ins Spiel: warm, wasser- und winddicht soll sie sich jedem Wetter anpassen.

 

Unter dem Außenmaterial verbirgt sich eine solto-TEX Membran, die Wind und Regen vom Körper fernhält und Hitze nach außen verdampfen lässt. Für ein optimales Körperklima sorgt laut iXS ein atmungsaktives Netzfutter. Um größere Temperaturschwankungen auszugleichen, kann das Thermofutter in wenigen Handgriffen eingesetzt oder herausgenommen werden. Schnellt das Thermometer hoch, kommen die sechs Ventilationsöffnungen zum Zug.

 

Ein guter und bequemer Sitz war bei der iXS Lorin-ST auch von Bedeutung. Feinjustierungen nach persönlichen Vorlieben können über die diversen Versteller an Taille, Jackensaum, Oberarm, Ellbogen, Ärmelbund und Kragen vorgenommen werden.

 

Beim Kriterium Sicherheit kann die Jacke mit Schulter- und in der Höhe verstellbaren Ellbogenprotektoren aufwarten. Die integrierte Tasche für einen Rückenprotektor macht das Nachrüsten simpel. Dank einem rundum verlaufenden Verbindungsreißverschluss ist die Jacke sicher mit allen gängigen iXS Hosenmodellen zu verbinden. Ein Hochrutschen bleibt so ausgeschlossen. Silber reflektierende Transferdrucke sind abgesehen von der optischen Wirkung auch sicherheitsrelevant.

 

Hepco & Becker Gepäcksysteme für Aprilia Tuono V4 und RSV4 2021 - Sportskanone wird praktisch

 

Die Aprilia Tuono V4 ist nicht nur als Sportrakete bekannt, sondern auch als echter Allrounder. Man kann mit der italienischen Schönheit also auch gut und gerne auf Reisen gehen - dementsprechend präsentiert Hepco & Becker nun Zubehör für deine nächste Tour.

 

Ist reisetauglich vielleicht zu viel? Egal! Selbst wenn es nur ein Ausflug zum nächsten See sein soll, kann ein Gepäcksystem sehr hilfreich sein. Damit das problemlos funktioniert hat die Hepco & Becker Entwicklungsschmiede ein Sportrack entwickelt auf dem zum Beispiel die Royster Rearbag Lock-it fix befestigt werden kann. Wer Seitentaschen lieber mag, oder auf mehr Stauraum aus ist, der kann an dem Hepco&Becker C-Bow Halter ebenfalls ganz die Royster Seitentaschen montieren. Am See angekommen steht das Bike auch sicherer auf der Hepco & Becker Seitenständerplatte.

 

Im Hepco & Becker Onlineshop findest du alle Informationen und Produkte.

 

BMW Motorräder 2022 - Neue Farben und Ausstattung - Update für Modelljahr 2022

 

BMW Motorrad präsentiert das Modelljahr 2022 mit neuen Farben für die Dauerbrenner des bayrischen Herstellers. Auch die Ausstattung wird an manchen Bikes verfeinert.

 

BMW G 310 R und G 310 GS 2022

 

Den Einstieg in die Welt von BMW stellen immer noch die beiden A2-Modelle G 310 R und G 310 GS dar. Mit ihrem 313 Kubik großen Einzylindern und 34 PS bieten die beiden Modelle spaßige Leistung zu einem vernünftigen Preis. Für 2022 erhält das Naked Bike den neuen Style Passion in Kyanitblau metallic, sowie rot lackierte Felgen. Die Farbgebung Cosmicblack uni 2 kommt jetzt neu mit Plakettenträger und einer in schwarz gehaltenen Lampenmaske. Polarweiß Uni fällt aus dem Programm. Das Adventure Bike G 310 GS ist nun in Cosmicblack erhältlich, während die "40 Jahre GS" Version entfällt.

 

Geländebereifung für die BMW R nineT 2022

Wieso viel verändern, wenn ein Modell seit Jahren ein Verkaufsschlager ist? Die wunderschöne Bumblebee R nineT Urban GS,entfällt zwar leider für 2022, dafür nun das dezente Imperialblau metallic erhältlich. Sowohl die Urban GS, als auch die R nineT Scrambler können nun mit der Geländebereifung ausgestattet werden, was zu einem Aufpreis von 58 Euro möglich ist.

 

BMW R 18 2022: Farben und Ausstattung NEU

Die spektakuläre BMW R 18 hat bisher bei jedem Test begeistert - für 2022 haben die Bayern nachgearbeitet. Die First Edition fällt aus dem Programm, dafür erwarten Kunden zahlreiche Neuerungen:

  • Neue Farben Marsrot metallic, Manhattan metallic matt und Option 719 Galaxy Dust metallic/Titansilber 2 metallic.
  • Bei Option 719 Galaxy Dust metallic/Titansilber 2 metallic ist schwarzer Antriebsstrang mit Rückfahrhilfe gekoppelt.
  • Geometrische Änderung des unteren Kofferhalters. Dadurch keine
  •  
  • Demontage bei Fahrt ohne Koffer erforderlich (nur R 18 Classic).
  • Neues Option 719 Designpaket AERO mit Zylinderkopfabdeckung und Heldenbrust in gebürstetem Aluminium sowie die Option 719 Sitzbank und die Option 719 Radsätze AERO und ICON.
  • Designoption Chrom frei wählbar für alle Farbvarianten.
  • Linierung frei wählbar für Blackstorm metallic und Marsrot metallic.

 

BMWs R 1250 Baureihe erhält neue Farben für 2022

Bis die bereits gesichteten Erlkönige der BMW R 1300 GS in Serie kommen, wurde die gesamte 1250er Reihe nochmals geupdated. So erhält die R 1250 GS als Sonderausstattung neue Kofferhalter für Aluminiumkoffer, sowie eine Gepäckbrücke aus Edelstahl. Die tourenorientierte R 1250 RT ist nun im Style Triple Black in Blackstorm metallic 2 verfügbar, während auch die Software mit neuen Funktionen für 2022 überarbeitet wurde. Der Favoritentaster ist jetzt frei belegbar und der Bedien- und Anzeigekomfort der Instrumentenkombination wurde laut BMW weiter verbessert (Einsatz ab 1.10.2021). Für die R 1250 RS entfällt die Farbgebung Austin Yellow metallic, welche durch Lightwhite uni mit rotem Rahmen ersetzt wird.

 

Mehr Individualität für die BMW S 1000 RR

Die aktuelle Baureihe der BMW S 1000 RR hat schon viele Liebhaber gefunden, die sie sowohl auf der Rennstrecke, als auch auf der Straße zu schätzen gelernt haben. Für das Modelljahr 2022 gibt BMW ihren Kunden nun mehr Möglichkeit, den Supersportler zu individualisieren:

  • Neuer Style Passion in Mineralgrau metallic.
  • M Chassiskit mit Schwingendrehpunkt und Heckhöherlegung jetzt in Serie.
  • Sonderausstattung Dynamik-Paket mit neuen Inhalten: Fahrmodi Pro, DDC, Temporegelung, Heizgriffe.
  • Race-Paket mit M Endurance Kette sowie Sportschalldämpfer oder alternativ M Titan Abgasanlage.
  • M Paket mit M Sportsitz, M Lightweight Batterie, M GPS Laptrigger, M Carbonräder oder M Schmiederäder, Tankdeckel neu in Schwarz.
  • Frästeilepaket mit neuen Produktinhalten: M Bremshebel und M Kupplungshebel klappbar, M Fußrastenanlage re./li., M Brake Lever Guard re.. Motorenprotektor und Kupplungs Lever Guard entfallen (Preisreduzierung).
  • Sportpaket entfällt.
  • Kombinierbarkeit aller Pakete ohne Ausschlüsse.
  • M Carbonräder und M Schmiederäder können jetzt auch als Einzelsonderausstattung zu jeder anderen Farbe geordert werden.

 

BMW S 1000 XR 2022

Für den übersportlichen Tourer S 1000 XR passen die Bayern die Farben an und entfernen Icegrey uni, Racingred uni/Weissaluminium matt und Lightwhite uni/Racingblue metallic/Racingred uni (Style Sport) aus dem Programm. Als Ersatz kommen nun Blackstorm metallic 2, sowie Racingred uni 2 und Lightwhite uni/M Motorsport zum Einsatz. Zusätzlich ist das M Paket neu und kann nur in Verbindung mit den klassischen BMW M-Farben bestellt werden.

 

Mittelklasse Adventure Bikes mit neuem Anstrich für die kommende Saison

BMWs F 750 GS, sowie die F 850 GS und ihre Adventure Version präsentieren sich seit einigen Jahren als unkomplizierte Reisebegleiter, die man mithilfe einer gewaltigen Zubehörauswahl auf die eigenen Ansprüche zuschneiden kann. Für das Modelljahr 2022 wurde nicht viel geändert, aber neue Farben kommen ins Programm:

  • F 750 GS: Neuer Style Triple Black in Blackstorm metallic 2 inklusive Handschutz. Edition "40 Jahre GS" in Blackstorm metallic entfällt.
  • F 850 GS: Neuer Style Triple Black in Blackstorm metallic 2 inklusive Handschutz. Edition "40 Jahre GS" in Blackstorm metallic entfällt.
  • F 850 GS Adventure: Neuer Style Triple Black in Blackstorm metallic 2 inklusive Doppelsitzbank, neue Farbe Lightwhite uni. Edition "40 Jahre GS" in Blackstorm metallic sowie Icegrey uni entfallen.

 

BMW F 900 R und F 900 XR 2022

Zuletzt werden auch die aktuellen 900er von BMW für 2022 erneuert. Technisch bleibt alles beim Alten, die Farben werden jedoch aufgefrischt:

 

BMW F 900:

  • Neuer Style Exclusive in Bluestone metallic.
  • Neuer Style Sport in Lightwhite uni/Racingblue metallic/Racingred uni inklusive Motorspoiler. Entfall der Soziussitzabdeckung.
  • San Marino Blau metallic und Style Sport in Hockenheim Silber metallic/Racingred uni entfallen.

BMW F 900 XR:

  • Neuer Style Triple Black in Blackstorm metallic inklusive Handschutz.
  • Style Exclusive in Galvanic Gold metallic entfällt.

 

Der neue TCX Stiefel RT-Race - Schicker Motorradstiefel für den sportlichen Einsatz

 

Egal ob beim Anrauchen auf der Landstraße, oder bei ambitionierten Runden auf der Rennstrecke - Ein Stiefel muss bequem sitzen, ein gutes Gefühl geben und auch sicher sein. Der TCX RT-Race soll all diese Punkte erfüllen.

 

Der Stiefel der TCX-Linie Racing überrascht mit frischem Design und einem dynamischen Look und soll nicht nur auf der Straße, sondern auch auf der Rennstrecke überzeugen. Hinsichtlich Formgebung setzt der Stiefel auf einen schnittigen Racing-Stil mit schmalerer Schuhspitze und neuem Sohlendesign. Eine schnellöffnende Aluminiumschnalle im Schienbeinbereich garantiert ein sicheres Schließen der Stiefel und ermöglicht eine Anpassung an die individuelle Wadenweite. Das Obermaterial aus leichter langlebiger Mikrofaser wurde durch technische Details aufgewertet. Das Innenfutter besteht aus Knöchelpolsterung mit unterschiedlich dicken Bereichen.

 

Eine weitere Annehmlichkeit des RT-RACE ist das neue Double Flex Control System mit einem Gelenkpunkt aus Polyurethan in Höhe des Knöchels, der Beweglichkeit nach vorne/hinten ermöglicht. Das System ist mit zwei verdeckten Schrauben über den Knöcheln am Stiefelschaft fixiert. Die spezielle Konstruktion ermöglicht ein Vorbeugen des Fußes bis 14 Grad und beschränkt zugleich - dank zweier in entsprechenden Führungselementen laufender Zungen - die Streckung nach hinten auf maximal 13 Grad. Auf diese Weise bietet das Double Flex Control System idealen Schutz vor Verletzungen infolge übermäßiger Beugung oder Streckung des Fußes über seine physischen Grenzen. Zusätzliche PU-Verstärkungen an Schienbein, Knöchel, Ferse und Zehen schützen die besonders leicht verletzbaren Bereiche des Fußes. Der austauschbare, an der Ferse verankerte rückseitige PU-Schleifer ermöglicht im Sturzfall ein natürliches Schleifen auf dem Asphalt. Die neue Einkomponenten-Gummisohle ist perfekt in das Design des Stiefels integriert und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Das neue Profil mit verschiedenen Grip-Bereichen garantiert einen sicheren Halt am Trittbrett und maximale Bewegungsfreiheit während der Fahrt. Die Sicherheit des Stiefels ist gemäß der neuen Norm EN 13634:2015 CE-zertifiziert.

 

Bis zum Anschlag! - Wunderlich Lenkanschlag-Begrenzer für BMW - Schützt vor Dellen im Tank und eingeklemmten Fingern

 

Im Ernstfall schützt er den Tank, die Gabel und den Rahmen im Bereich des Steuerkopfes vor größeren Blessuren, die leicht bei einem Umfaller, Sturz oder Unfall durch einen umschlagenden Lenker entstehen können.

 

Neben den Schutz der Bauteile rund um den Lenker und die Gabel ist aber auch die Sicherheit des Fahrers wichtig. Er schützt gleichzeitig die Hände und Arme vor dem Einklemmen. Die Rede ist vom Lenkanschlag. Einem oft kleinen, unscheinbaren Metallquader, der den maximalen Einschlagwinkel des Lenkers bestimmt und im Zweifelsfall das Einklappen verhindern soll. Eigentlich eine sinnvolle Sache. Wäre da nicht ein gravierender Punkt: Häufig werden die angeschweißten oder -geschmiedeten, nicht selten unterdimensionierten Anschläge bei einer Krafteinwirkung verbogen oder reißen gar ab. Das hat unweigerlich den Verlust der Betriebserlaubnis zur Folge, weil der Rahmen seine Zulassung verliert. Denn das unscheinbare Bauteil ist relevant für die Hauptuntersuchung. Der notwendige Ersatzrahmen und der Umbau des gesamten Motorrads verschlingen viel Geld. Doch Wunderlich hat hier eine bessere Lösung parat.

 

Für eine Vielzahl an BMW-Modellen reduziert Wunderlich die Gefahr abbrechender Lenkanschläge mit dem Einsatz energieabsorbierender Lenkanschlag-Begrenzer. Die originalen Lenkanschläge, der Rahmen und der Tank werden durch die von Wunderlich entwickelten Begrenzer, die sich bei maximalem Lenkeinschlag an einer geeigneten, vom Modell abhängigen, Stelle abstützen, zuverlässig geschützt. Sie reduzieren die Gefahr der Beschädigung und begrenzen und dämpfen den Lenkeinschlag im Falle eines Umfallers oder Sturzes durch ihre großformatigen Gummiblöcke, und zwar noch bevor der serienmäßige Lenkanschlag mit voller Wucht belastet wird. Die Werkstoffeigenschaften der Begrenzer sind so gewählt, dass die Anschlagdämpfung zunächst weich und bei größer werdendem Lenkeinschlag progressiv erfolgt. Sie absorbieren dabei die Anprallenergie, schützen die originalen Lenkanschläge und vermindern die Gefahr des Verbiegens oder Abbrechens des Serien-Lenkanschlags.

 

Selbstverständlich schaffen die Begrenzer im Falle eines Sturzes auch sicheren Raum für Hände und Unterarme und mindern so die Gefahr des Einklemmens. Die Schutzfunktion bedingt aus technischen Gründen eine geringfügige, im Alltag unauffällige Reduzierung des Lenkeinschlags. Die Funktion des Lenkschlosses wird selbstverständlich nicht beeinträchtigt.

 

Wunderlich bietet die Lenkanschlag-Begrenzer für Telelever- und Modelle mit Teleskopgabeln an. Das Montieren der Lenkanschlag-Begrenzer an Teleskopgabeln ist denkbar einfach: Sie werden zunächst mit einem verdeckt angebrachten, hochwertigen 3M Klebeband an den Gabelholmen befestigt und zusätzlich mit einem robusten Kabelbinder, der sich in unauffällig in die dafür vorgesehene, umlaufende Nut einfügt, angebracht. Für die Telelever haben die Wunderlich Techniker einen Zentralhalter zur Aufnahme der Begrenzer entwickelt, der ebenfalls einfach zu montieren ist. Die Lenkanschlag-Begrenzer sind Made in Germany und Wunderlich offeriert sie inklusive 5 Jahren Garantie ab 39,90 €. Alle weiteren Details zu den Wunderlich Lenkanschlag-Begrenzern erfahrt ihr hier.

 

Royal Enfield Roadshow 2021 in Deutschland und Österreich - Von 2. Juli bis 2. Oktober ist Royal Enfield on Tour

 

Am 2. Juli startet Royal Enfield die Roadshow. 14 Stopps in Deutschland und Österreich stehen auf der Agenda und ermöglichen bis zu 2.500 Probefahrten. Alle Euro 5 Royal Enfield Modelle – Interceptor, Continental GT, Meteor 350 und Himalayan – stehen zur Verfügung.

 

Mit auf die Tour nimmt Royal Enfield seine Euro 5 Modelle darunter die beliebte Continental GT, welche Fans auf der ganzen Welt begeistert und ihren Kultstatus laufend ausbaut sowie das Twin-Modell Interceptor, ein Roadster durch und durch, welche zahlreiche Auszeichnungen gewann. Auch die im Februar eingeführte Euro 5 Himalayan steht für Probefahrten bereit. Die vielseitige Reisenduro ist besonders unter Abenteuer liebenden Motorradfahrern begehrt. Zudem steht mit der Meteor 350, der neueste Easy Cruiser von Royal Enfield für Ausfahrten zur Verfügung.

 

Für die Roadshow kooperiert Royal Enfield mit ausgewählten Louis-Filialen in Deutschland und Österreich. 14 Termine im Zeitraum Juli bis Oktober stehen auf dem Programm. Den Kick Off bildet der erste Stopp in Köln von 2. bis 3. Juli 2021. An jeweils zwei Tagen können die Bikes getestet werden: Am Freitag zwischen 12 und 19 Uhr und am Samstag zwischen 10 und 17 Uhr. Auf der Royal Enfield Website können die Motorräder der Roadshow reserviert werden.

 

  • 23.07. - 24.07.2021 Louis Braunschweig
  • 30.07. - 31.07.2021 Louis Frankfurt
  • 06.08. - 07.08.2021 Louis Berlin
  • 13.08. - 14.08.2021 Louis Leipzig
  • 20.08. - 21.08.2021 Louis Bamberg
  • 27.08. - 28.08.2021 Louis Osnabrück
  • 03.09. - 04.09.2021 Louis St. Pölten / Österreich
  • 10.09. - 11.09.2021 Louis Hamburg
  • 17.09. - 18.09.2021 Louis Hannover
  • 24.09. - 25.09.2021 Louis Graz / Österreich
  • 01.10. - 02.10.2021 Louis Kiel

 

Wunderlich Geräteträger Universal für BMW R 18 - Der dezente Handyhalter für den mächtigen Cruiser

 

Zeitgemäß navigieren mit der BMW R 18 geht nicht? BMW-Zubehörspezialist Wunderlich sagt: Geht doch! Denn mit dem dezenten Universal-Geräteträger ist das Navigieren des mächtigen Cruisers ab sofort kein Stilbruch mehr!

 

Wohin mit dem Smartphone? Wohin mit dem Navi? Nun, natürlich könnte man sagen, dass es bei einem so großartig gemachten Cruiser wie der R 18 First Edition oder Classic, rein stilistisch nur konsequent wäre, auf Smartphone- oder Navihalterung zu verzichten. Wer jedoch auch lange Strecken zurücklegt, ausgebeulte Hosentaschen nicht mag und kein unbeabsichtigt gecracktes Display riskieren möchte, dem macht Wunderlich ein nicht nur in pragmatischer Hinsicht überzeugendes Angebot. Eines, das in seiner zurückhaltenden Art so dezent ausfällt, dass es schon wieder perfekt zum Stil der BMW R 18 passt!

 

Der Name Geräteträger Universal verdeutlicht unmissverständlich, dass Wunderlich hier zweifellos eine vielfältig einsetzbare Basisaufnahme für diverse Smartphones und Navigationsgeräte entwickelt hat. An ihr lassen sich im Handumdrehen Smartphones sowohl mit den entsprechenden Adaptern des hauseigenen Multiclamp-, als auch mit denen des SP Connect Systems sicher fixieren. Fürs große Navigationsbesteck bieten die Ringener Spezialisten die Naviaufnahme Universal für alle gängigen Navigationssysteme an. Möglich macht dies die ausgesprochen kompakt konstruierte, zylindrische Aufnahme mit einer Länge von 59 mm und einem Durchmesser von Ø 13 mm.

 

Einerlei, ob der Geräteträger Universal fürs Navigationsgerät oder das Smartphone genutzt wird, er positioniert das jeweilige Gerät bedien- und sichtergonomisch günstig vor der Lenkerklemmung. Der Gerätehalter selbst wird dafür mit der Lenkerklemmung sicher verschraubt. Er besteht aus hochwertig verarbeitetem, langlebigem, schwarz pulverbeschichtetem Edelstahl. Der Geräteträger ermöglicht also das entspannte und sichere Fahren und Navigieren auf der BMW R 18. Nutzt man ihn nicht für Smartphone oder Navi, so bleibt er diskret im Hintergrund. Wunderlich fertigt das funktional integrierte Befestigungssystem Made in Germany und offeriert es zum Preis von 59,90 €. 5 Jahre Garantie sind inklusive.

 

BMW R 1300 GS neu für 2022 - Erste Erlkönig-Bilder der drei neuen BMW GS!

 

Die meiste Zeit in Ihrer mittlerweile 40-jährigen Geschichte war „die GS“ von BMW eines der meistverkauften Motorräder der Welt, allerspätestens in ihrer aktuellen Generation als R 1250 GS gilt sie auch als eines der Besten. Die 12,5er-GS brachte als wassergekühlter Ersatz des luftgekühlten Boxer-Motors in der letzten Evolution die variable Ventilsteuerung „ShiftCam“ mit. Spätestens zur Saison 2023 folgt die nächste Evolutionsstufe: die R 1300 GS!

 

Der vom Fotografen bei ersten Offroad-Erprobungen erwischte Prototyp erscheint noch in einem frühem Stadium und dazu auch noch stark getarnt, doch anhand dessen was man jetzt schon erkennen kann, und auch anhand dessen was man eben nicht sieht, lassen sich bereits ausführliche Rückschlüsse auf das wichtigste Modell der Bayern ziehen.

 

So sind die Zylinderköpfe mit einer Stoffhaube verschleiert, was eine weitere, ausführliche Weiterentwicklung der ShiftCam-Ventilsteuerung nahe legt. Nicht abgedeckt und klar zu erkennen ist der leicht geänderte Krümmerverlauf und der nun wesentlich näher am Motorblock liegende Ausgangspunkt der Krümmer. Eben jener Motorblock selbst scheint jedoch im Wesentlichen unverändert vom aktuellen Modell übernommen zu werden. Ziel dieser Maßnahmen dürfte zunächst weniger sein, mehr Spitzenleistung zu generieren (obwohl ein paar PS mehr durchaus zu erwarten sind), als vielmehr eine weitere Optimierung der Kraftentfaltung an sich.

 

Ein weiterer wesentlicher Treiber der Entwicklung dürfte zudem die Euro5b-Norm sein, die 2024 in Kraft tritt und Augenmerk auf Verringerung der Geräuschemissionen legt. Aus diesem Grund wird bei der neuen 13er-GS auch der gesamte Abgastrakt neu konstruiert, inklusive einem größeren Sammler und einem neuen und kompakteren Endschalldämpfer. Wesentlich mehr Spitzenleistung und Drehmoment ist erst später zu erwarten, in Form von zwei weiteren neuen GS-Modellen: Der M 1300 GS, die sich an Offroad-affine Kunden richtet, wie es derzeit beispielsweise die KTM 1290 Super Adventure R tut, und der R 1400 GS, die aller Voraussicht nach den Platz der jetzigen R1250 GS Adventure im Modellabgebot einnehmen wird. Mit diesen Modellen wird sich die R1300 GS, neben der neuen Schwinge, auch den Rahmen teilen. Dieser ist beim Prototypen zwar noch mit Hilfe einer Plastikabdeckung getarnt, jedoch lässt sich dessen Verlauf an einigen Eckpunkten gut nachvollziehen. Der Heckrahmen dieses Prototypen ist jedoch bislang nur ein Platzhalter der wenig mit dem späteren Serienmodell zu tun haben dürfte.

 

All dies zusammen wird für erhebliche Gewichtseinsparungen sorgen, um auch die R1300 GS fit für die Zukunft zu machen. In dieser Zukunft wird Elektronik weiterhin an Bedeutung zunehmen und auch da wird die nächste GS weiter aufgerüstet. So wird das 10,25-Zoll-TFT-Display aus der aktuellen BMW R 1250 RT als Standard erwartet, zusammen mit dessen Zusatzfunktionen. Der radarbasierte Tempomat ACC wird ebenso erhältlich sein und der fotografierte Prototyp legt nahe, dass dieser, ähnlich wie in der Ducati Multistrada V4, auch den rückwärtigen Verkehr im Blick behalten wird, um vor etwaigen Gefahrenquellen im toten Winkel zu warnen. Die Beleuchtungsanlage wird in Voll-LED ausgeführt und Kurvenausleuchtung wird ebenso erhältlich sein wie bei der aktuellen R 1250 RT. Auch äußerlich markant wird jedoch eine weitere Änderung an der Beleuchtung auffällig: die asymmetrische Scheinwerferanlage der letzten Modellgenerationen wird in Zukunft offenbar der Vergangenheit angehören, zumindest legt ein Blick auf die Frontlampe dieses Prototypen diesen Schluss nahe.

 

Mit diesen in ihrer Gesamtheit tiefgreifenden Weiterentwicklungen und der Erweiterung des GS-Modellprogramms um zwei neue Modelle stellt BMW sein wichtigstes Modell künftig auf breitere Füße. Damit dürfte sichergestellt sein, dass die neue GS auch in der nächsten Modellgeneration der Maßstab in ihrem Segment und damit eines der wichtigsten Motorräder weltweit bleiben wird.

 

Five SF3 Motorrad Handschuh - sicher, luftig, cool

 

Der neue Five SF3 Motorradhandschuh ist ein kurzer, urbaner Sporthandschuh, der laut dem Hersteller Belüftung, Geschmeidigkeit und Schutz kombinieren soll. Und das zu einem guten Preis.

 

Auf der Oberseite befinden sich eine Lederkonstruktion, belüftete PU-Racing-Schutzhüllen auf den Mittelhandknochen, belüftetes Leder an Zeige- und Mittelfinger und eine belüftete Kunstlederverstärkung am Daumen. Die Innenseite der Handfläche besteht aus vollnarbigem Leder mit Kunstlederverstärkungen und einer TPR-Hülle.

 

Mehrere Textilelemente (3D Airmesh, 4-Wege Spandex an Daumen, Ringfinger und kleinem Finger, Lycra-Schichtel, Airprene-Manschette) sorgen für Komfort. Das breite FIVE-Logo aus weichem TPR kombiniert einen sportlichen Look mit Schutz.

 

Hepco & Becker Zubehör für die KTM 890 Adventure - Koffer, Sturzbügel und alles, was das Herz begehrt

 

Die KTM 890 Adventure hat sich in unseren Tests bereits als kompetente Reisemaschine bewiesen. Hepco & Becker sorgt nun dafür, dass man auf großer Reise all sein Gepäck unterbringt und - im Fall der Fälle - die Mattighofner Enduro stets geschützt ist.

 

Wie wir es bereits gewohnt sind, haben die Entwickler von Hepco & Becker ein umfangreiches Zubehörprogramm parat: Ein asymmetrischer Seitenkofferträger, der trotz des hohen Endtopfs die Befestigung zweier Koffer ermöglicht. Wer es lieber symmetrisch mag, der wird mit dem Xplorer Cutout Set glücklich werden. In diesem Set enthalten ist ein  Edelstahlkoffer-träger sowie ein 40L Xplorer und ein ausgesparter 37L Xplorer Koffer - wahlweise in Silber oder in Schwarz. Für den kleinen Wochenendtrip eignet sich der dezente C-Bow Halter.

 

Geldbörse und Smartphone können in einem Tankrucksack untergebracht werden, welcher sich auf dem Tankring Lock-it befestigen lässt. Beim Bummeln in der Stadt kann der Helm in einem Topcase deponiert werden. Dieses kann auf Hepco & Beckers Alu-/ Easyrack montiert werden. Weichgepäck findet seinen Platz auf der Gepäckbrückenverbreiterung.

 

Wie Hepco & Beckers mitteilt, ist das persönliche Highlight der Entwickler der Motorschutzbügel, welcher direkt in 3 Farben lieferbar ist - beschichtet in Schwarz, Orange oder als Edelstahl Version. Zusätzlichen Schutz bietet der Griffschutz und das stylische Lampenschutzgitter im Offroad-Look. Einen sichereren Stand bietet die Seitenständerplatte durch die großzügige Verbreiterung des Seitenständerfußes.

 

Das gesamte Zubehör, sowie weitere Angebote findet ihr im Onlineshop: Hepco & Becker Onlineshop.

 

Teste Bikes der Marken Brixton, Motron, CFMOTO und NIU! - Roadshows in Deutschland und Österreich

 

Die KSR Group gibt allen Bikern die Chance, neue Modelle der Marken Brixton, Motron, CFMOTO und NIU in den kommenden Wochen und Monaten zu testen. Dazu wurden zahlreiche Termine in Deutschland und Österreich gefunden.

 

Bis zum 14. August laden die BIKEDAYS zu einer Roadshow, bei der man die Neuheiten von Brixton Motorcycles, CFMOTO sowie die neue österreichische Motorradmarke MOTRON Probe fahren kann.

 

Die Probefahrten finden bei neun ausgewählten LOUIS-Filialen in Deutschland und Österreich statt. Anmelden kann sich jede(r) vorab mit einem entsprechenden Führerschein (AM-A) auf der BIKE DAYS Website. Einfach sein(e)/ihr(e) Wunschbike(s) aussuchen, Tag und Zeitfenster buchen und schon ist man für die BIKEDAYS angemeldet. Einzig eine Motorradausrüstung (Sturzhelm, Handschuhe etc.) sowie einen gültigen Führerschein der gewählten Motorradklasse muss man zur Probefahrt mitnehmen. Auch spontane Testfahrten können, sofern das Wunschbike bzw. ein Zeitfenster verfügbar ist, vor Ort gebucht werden. Die KSR Mitarbeiter(innen) stehen vor und nach der Probefahrt, für Fragen bzw. mit Tipps + Tricks zu den Motorradmarken und gewählten Motorrädern zur Verfügung.

 

Am Ende der Roadshow wird unter allen Teilnehmenden ein(e) Testfahrer(in) pro Stadt gezogen, der/die dann sein/ihr "Wunschbike" für ein ganzes Wochenende ausgiebig Probefahren kann. Hier findest du alle Stopps der Roadshow, sowie ein FAQ zu den Bike Days: Alle Informationen zu den Bike Days.

 

Die NIU Summer Tour ist eine Probefahrten-Tour durch Deutschland und Österreich, bei der kostenlose Testfahrten für Endkunden angeboten werden. Sie wird veranstaltet, um neuen KundInnen das Fahrerlebnis auf Elektrorollern zu bieten. 

 

Interessenten/innen können sich hier vorab online für eine Testfahrt anmelden: NIU Summertour 2021. Melde dich hierfür auf dieser Webseite an und sichere dir eine Probefahrt mit einem NIU E-Roller. Wichtig ist nur, das du auch hier einen gültigen Führerschein der gewählten Fahrzeugklasse besitzt und zur Testfahrt einen Sturzhelm und weitere Schutzausrüstung mitnimmst.

 

KTM 450 Rally Factory Replica 2022 - Nur die edelsten Teile

 

Wie bereits die letzten Jahre präsentiert KTM die höchst exklusive 450 Rally Replica. Diese Enduro wurde mithilfe der KTM Factory Piloten entwickelt und ist auf nur 80 Stück limitiert.

 

Die KTM 450 Rally Factory Replica wurde auf Basis des Feedbacks der Red Bull KTM Factory Racing-Werksfahrer Toby Price, Matthias Walkner und Sam Sunderland entwickelt. An ihrer hohen Verkleidung erkennt man bereits, dass es sich nicht um eine herkömmliche Enduro handelt - mit diesem Bike kann man entspannt an Cross-Country-Rallys mit mehreren Sonderprüfungen teilnehmen.

 

Mit einer exklusiven Stückzahl von 80 Einheiten verwundert es nicht, dass man nur die edelsten Komponenten findet, die im Rennsport erprobt wurden. Darunter fällt ihr 450 ccm SOHC-Motor mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung, sowie eine Closed-Cartridge-Gabel mit Cone-Valve-Technologie vom Typ WP XACT PRO. Das 2022-Modell überträgt seine Power mittels eines Getriebes von Pankl Racing Systems auf den Boden, welches dieselbe Abstufung wie die Werksbikes vom Red Bull KTM Factory Racing Team bietet.

 

Für eine begrenzte Anzahl an Fahrern von KTM 450 Rally Factory Replica Modellen ist bei der weltberühmten Rallye Dakar gegen einen Aufpreis auch ein Service- und Support-Paket erhältlich.

 

Neues Video von Karim Klausmann - Ziel Griechenland

 

Die erste große Tour im Frühjahr sollte für Karim Klausmann und seine Frau Roxi in das schöne Hellas gehen. Für Sie die erste Reise überhaupt nach Griechenland und Sie waren sehr gespannt, was Sie alles erwarten würde.

 

Viel Spaß mit diesem tollen und informativen Video.

 

Einen Tourenverlauf findet ihr auf der Webseite: www.karimklausmann.com

 

Neue Spidi Rainwarrior H2Out Handschuhe - Trockene Hände bei nasser Fahrt

 

Jeder Motorradfahrer kennt es und hasst es zugleich: Die Freude an der herrlichen Motorradtour wird durch einen Regenschauer getrübt. Als Schwachstelle stellen sich hier oft die Handschuhe heraus, die in ihrer exponierten Position oft als erstes durchnässt sind. Dem will Spidi nun mit Rainwarrior H2Out entgegen wirken.

 

Wasserdichtigkeit und extreme Leichtigkeit - dieses Ziel hat sich das Team von Spidi mit den Rainwarrior Handschuhen gesteckt. Deshalb kommt auch bei diesem Produkt die bewährte H2Out-Membrane zum Einsatz, die sich durch ihre wasser- und winddichten Eigenschaften auszeichnet. Diese Technologie findet bei zahlreichen Spidi Produkten Verwendung und wurde mit Toray, einem japanischen Hersteller von Innovationen im Bereich Fasern und Textilien, entwickelt.

 

Zwar sind die ungefütterten Handschuhe mit einem Gewicht von 0,2 Kilogramm alles andere als schwer, doch Spidi verspricht viel Sicherheit. Handaußenseite, -rücken und Innenhand sind gepolstert, während die Handfläche mit Verstärkungen von Spidis Warrior-Technologie ausgestattet sind. Zusätzlich sind Level 1 Knöchelprotektoren verbaut und selbstverständlich verfügen die Rainwarrior H2Out Handschuhe über CE-Zertifizierung.

 

Spidi bietet den Rainwarrior H2Out in vier verschiedenen Farben und in den Größen S bis 3XL an - alle Versionen kommen mit praktischen Touchscreen-tauglichen Fingereinsätzen. Der Preis liegt bei 99,90 Euro. Hier geht es direkt in den Spidi Onlineshop: Spidi Rain Warrior H2Out Handschuhe.

 

SP Connect Phone Cases nun in verschiedenen Designs erhältlich! - Bringt Farbe auf dein Smartphone

 

Egal ob am Motorrad, am Fahrrad oder im Alltag: Die Phone Cases von SP Connect haben sich als praktische Begleiter erweisen, wenn man schnell und sicher sein Smartphone montieren möchte. Nun wurden neue Hüllen mit coolen Designs präsentiert.

 

Mit ihren Einsatzbereichen deckt SP Connect viele Alltagssituationen ab - für uns zählt aber die Lösung für Motorräder. Seit mehreren Jahren vertrauen wir bereits auf den Moto Mount und verwenden ihn mit oder ohne dem Anti Vibration Module, das zum Schutz von iPhone-Kameras besonders wichtig ist. Mit dieser Halterung statten wir all unsere Dauertester aus, damit wir auf Motorrädern ohne Navigationssystemen Apps wie Google Maps direkt über das Smartphone verwenden können. Das simple - aber effektive - Befestigungssystem hat uns bisher noch nicht im Stich gelassen. Selbst bei Autobahngeschwindigkeiten hielt bisher jedes Smartphone dem Winddruck stand.

 

Zwar waren SP Connect Phone Cases bisher sehr funktionell - dafür aber auch optisch ein wenig trist. Zwar kann man mit elegantem schwarz nichts falsch machen, doch ein wenig Farbe schadet nie! Deshalb präsentiert SP Connect nun die Design Edition, die von Camouflage-Look bis zum Blumchen-Muster alles bieten, was designverliebte Biker begehren. Viele Designs sind zusätzlich in verschiedenen Farben und Variationen erhältlich, was die Individualität deiner Handy Hülle verstärkt.

 

Alle neuen Designs findest du hier: SP Connect Design Edition.

 

Neue Honda Monkey 125  2022 - Großes Update für den kleinen Affen

 

Seit ihrer Wiederbelebung im Jahr 2018 ist die Honda Monkey 125 nicht nur dem 1000PS Team, sondern auch vielen Fans schnell ins Herz gefahren. Für das Modelljahr 2022 haben die Japaner an so manchen Stellen nachgebessert.

 

Auch ein Kultobjekt wie die Honda Monkey muss mit der Zeit gehen! Deshalb bekommt das charakterstarke Minibike einen neuen Euro 5 konformen SOHC-Zweiventil-Motor (abgeleitet von der MSX Grom), der weiterhin auf Luftkühlung setzt. Die Spitzenleistung liegt bei 9,4 PS bei 6.750 Umdrehungen und das maximale Drehmoment von 11 Nm liegt bei 5.500 Umdrehungen an. Die wohl spannendste Neuerung liegt jedoch im Getriebe, denn ein neues 5-Gang-Getriebe ersetzt die alte 4-Gang Einheit. Die Übersetzung wurde angepasst, wodurch längere Fahrten nun komfortabler geschafft werden sollen. Honda gibt für die neuen Monkey 125 eine Höchstgeschwindigkeit von 91 km/h, doch selbst auf dem alten Modell haben wir laut Tacho knapp über 100 km/h geschafft.

 

Laut Honda verbraucht die Monkey 1,5 Liter auf 100 km (gemessen im WMTC-Modus).

 

Neben den bekannten Farben Banana Yellow und Pearl Nebula Red reiht sich nun eine neue Option in das Modellprogramm ein: Pearl Glittering Blue. Mit knalligen Farben und vielen Chromdetails wird der Retro-Gedanke voll bedient und die Japaner gehen sogar noch einen Schritt weiter. Wie auch beim Vorjahresmodell wird die Farbe der Upside-Down-Gabel auf die jeweilige Lackierung angepasst, während auch die Federelemente im Heck farblich abgestimmt werden. Die hinteren Twin-Shock Federelemente sind neu mit Doppel-Federpaketen und überarbeiteten Dämpfergummis ausgestattet, das den Fahrkomfort auf unebenen Fahrbahnen verbessern soll und zusätzlicht das Durchschlagen reduziert.

 

Unverändert für 2022 bleibt das handliche Fahrverhalten, sowie die Sicherheit auf der Honda Monkey 125. Die kleinen 12 Zoll Räder stehen auf hübschen Stollenreifen in den Dimensionen 120/80-12 vorne und 130/80-12 hinten. Mit dieser Bereifung wird die Monkey sehr vielseitig, da man sie auch unbefestigten Wegen angenehm bewegen kann. Die einzige Einschränkung ist die geringe Bodenfreiheit von nur 175 mm. Eine 220 mm Einscheibenbremse im Vorderrad und eine 190 mm Einscheibenbremse im Hinterrad sorgen für genügend Kraft, um das Gewicht von 104 kg vollgetankt zum Stehen zu bekommen - bei Bedarf greift ein Einkanal-ABS mit Überschlag-Erkennung ein.

 

Wer bisher praktischen Nutzen auf der Honda Monkey 125 vermisst hat, sollte jetzt aufhorchen: Honda bietet nun einen Gepäckträger mit 3 kg Traglast als Original Zubehör an. Wie er sich optisch auf das kompakte Naked Bike auswirkt lassen wir einmal im Raum stehen. Währenddessen geht es bekannt im Cockpit weiter, wo ein kompaktes LC-Display Geschwindigkeit, eine sechsstufige Verbrauchsanzeige sowie zwei Tripmeter anzeigt. Die Leserlichkeit könnte bei direkter Sonneneinstrahlung zwar besser sein, doch auf so einem charmanten Bike, wie der Honda Monkey, können wir über sowas hinweg blicken.

 

Hepco & Becker Triumph Trident 660 2021 - Minimalistisches Bike - trotzdem volle Gepäcklösung!

 

Triumph ließ die (vergleichsweise erstaunlich) kräftige Trident 660 auf die Straßen los - Hepco & Becker reagierte sofort mit einem umfangreichen Gepäcksystem und legt jetzt nochmals mit stylischem und praktischem Zubehör nach - ganz nach dem Motto: Da geht noch mehr!

 

Hepco & Becker hatte die neue Triumph Trident 660 bereits im April in der Entwicklungsschmiede stehen, nun dachten sich die Entwickler aber da geht noch mehr! und nahmen das Bike kurzerhand erneut genau unter die Lupe. Resultat ist ein äußerst stylischer zweifarbiger (rot-schwarzer) Bugspoiler, eine nicht nur schicke, sondern auch praktische Rohrgepäckbrücke und ein überaus fesches Lampenschutzgitter. Die bereits im April angekündigte Seitenständerplatte war auch Teil der zweiten Runde und ist demnächst lieferbar.

 

Obwohl die Triumph Trident 660 als äußerst agiles Bike auch ein sehr spartanisches Heck besitzt, steht einer Gepäckmitnahme durch das Hepco & Becker-System nichts im Wege. Der C-Bow-Halter ermöglicht die blitzschnelle und sichere Befestigung der C-Bow-Taschen und -Koffer. Für Topcase-Freunde eignet sich wiederum das Alu- oder Easyrack-System. Darauf kann problemlos ein Hepco & Becker-Topcase montiert werden.

 

Wer auf seiner sportlichen Trident kein Topcase fahren möchte, der kann auch eine Softtasche auf dem Minirack verzurren oder sich das schnelle Lock-it System mit der Street-Hecktasche Lock-it zu Nutze machen. Natürlich gibt es auch einen Tankring Lock-it im Programm, sodass auch alltägliche Gegenstände, ohne Rucksack auf dem Rücken, locker transportiert werden können. Im umfangreichen Sortiment gibt es eine üppige Auswahl an verschiedenen Größen und Formen von Tankrucksäcken - so findet jeder seine perfekte Transportlösung. Zum Schutz bei ungewolltem Bodenkontakt empfiehlt Hepco & Becker schließlich die Montage des Motorschutzbügels. Eine Seitenständerplatte befindet sich bereits in Vorbereitung, speziell für Fahrschulen gibt es einen Front- und Heckschutzbügel.

 

Hier geht´s direkt zum Hepco&Becker Onlineshop.

 

Teilnahme von Yamaha an EICMA 2021 bestätigt - Yamaha Neuheiten 2022 werden in Mailand gezeigt

 

Als zweiter großer Hersteller nach Honda bestätigt Yamaha die Teilnahme an der italienischen Leitmesse EICMA, die von 23.-28.11.2021 in Mailand stattfindet. Neben der neuen R7 dürfte auch der ein oder andere Leckerbissen für 2022 präsentiert werden. Wir sind jedenfalls dabei!

 

Anfang März erreichte uns die Nachricht, dass Honda an der EICMA 2021 teilnehmen wird. Die nächsten Monate war es dann überraschend still, wenngleich Royal ENfield und noch einige kleinere Hersteller ihr Kommen zusagten. BMW und KTM hatten ihre Teilnahme an der EICMA 2020 abgesagt, bei BMW ist diese Entscheidung vorläufig endgültig und es wird auch 2021 keine Teilnahme geben, bei KTM gibt es noch keine offizielle Stellungnahme.

 

Umso mehr freut es uns, dass mit Yamaha nun ein weiterer großer Player mit einem sicherlich spektakulären Stand vor Ort sein wird. Eigentlich war die 78. Auflage der Zweiradmesse für den 9. bis 14. November geplant, der Termin wurde in Abstimmung mit anderen Messeterminen in Mailand dann aber um zwei Wochen nach hinten verschoben.

 

Von Yamaha kann man für die Saison 2022 einiges erwarten. So warten viele nach der Neuauflage aller MT-Modelle sehnsüchtig auf eine Euro 5 taugliche Version des Topmodells MT-10. Gesichert ist, dass die neue Yamaha R7 auf einem Podest in Mailand stehen wird. Eventuell gesellt sich dazu aber auch eine R9, denn den superben CP3 wünschen sich vor allem Rennstreckenfahrer in einem neuen Chassis. Den gleichen Motor könnte man natürlich auch in eine echte Reiseenduro stecken; eine (Super?) Tenere 900 wäre dann ein echter Angriff auf Honda Africa Twin, Triumph Tiger 900, KTM 890 Adventure und Co.

 

Suzuki GSX-S950 2021 - Die (gar nicht) kleinere Zwillingsschwester der GSX-S1000!

 

Schlau gemacht von Suzuki Deutschland, statt eine, vom Namen her wenig prickelnde „GSX-S1000 A2-tauglich“ oder „GSX-S1000 70 kW“ auf den Markt zu werfen, bringen sie kurzerhand eine GSX-S950 - also die, mit 999 Kubik Hubraum eigentlich gar nicht kleinere Zwillingsschwester der GSX-S1000!

 

Die wenigen Unterschiede zwischen Suzuki GSX-S1000 und GSX-S950 finden sich doch vorrangig beim Triebwerk, denn auch wenn der Hubraum mit 999 Kubik der gleiche bleibt, wurde die Leistung von stolzen 152 PS auf nur 95 PS gedrosselt. Dadurch ist die neue GSX-S950 klarerweise für all jene gedacht, die (noch) keinen A-Führerschein besitzen und daher wegen der A2-Regelung ein auf 48 PS drosselbares Bike fahren.

 

Dass dieser satte Hubraum aber auch mit 95 PS sehr gut im Futter steht, merkt man am Drehmoment, das sich mit 92 Newtonmeter bei 6500 Umdrehungen im unteren und mittleren Bereich kaum von jenem der GSX-S1000 mit maximal 106 Newtonmeter bei viel höheren 9250 Touren unterscheidet. Sogar die 48 PS-Version hat immer noch ordentliche 76 Newtonmeter, diese allerdings bereits bei ultraniedrigen 3250 Umdrehungen - souveräner geht es kaum mit einem A2-Bike!

 

Der Rest der GSX-S950 entspricht ebenfalls dem, was man von einer abgespeckten GSX-S1000 erwarten darf, ohne große Einschränkungen hinnehmen zu müssen. Anders als die 1000er muss die 950er ohne die hübsche goldene USD-Gabel auskommen, die dezent silber gefärbte KYB-Gabel ist zwar nicht verstellbar, das hintere Federbein allerdings wie bei der 1000er in Federvorspannung und Zugstufe. Bei den Bremsen verzichten die Japaner auf den klingenden Namen Brembo, die verbauten Tokico-Monoblock-Vierkolben-Zangen dürften ihren Dienst aber auch bestens verrichten.

 

Und auch die restliche Ausstattung ist nur leicht gedämpft, die Traktionskontrolle ist nur dreifach statt fünffach verstellbar und auf Riding Modes scheint man verzichten zu müssen - zumindest ist dieser Bereich in den LCD-Armaturen nicht belegt. Apropos LCD, da schon die 1000er auf ein modernes Farb-TFT-Display verzichtet, scheint es nur logisch und voll vertretbar, dass auch die günstigere GSX-S950 kein solches besitzt. Immerhin ist auch Ride-by-wire mit an Bord, ebenso wie das praktische Suzuki Low-RPM-Assist System, das ein Abwürgen des Motors beim Anfahren verhindert.

 

In Sachen Ergonomie bleibt alles beim Alten, des Chassis, die Gestaltung des Sitzes und der breite Superbike-Lenker werden von der 1000er übernommen und gestatten dem Fahrer eine aufrecht-souveräne Sitzposition. Erfreulicherweise wird auch das riesige 19 Liter-Spritfass übernommen, wodurch die Reichweite aufgrund des (zu erwartenden) niedrigeren Verbrauchs nochmals steigen dürfte. Sehr fein ist auch, dass die GSX-S950 so wie die 1000er vorne und hinten auf edle LED-Beleuchtung setzt, lediglich die Blinker unterscheiden sich von der 1000er und müssen mit herkömmlichen Glühbirnen auskommen. Aber irgendwo möchte wohl auch Suzuki die teurere GSX-S1000 von der Zwillings-950er abgrenzen.

 

Denn der Preis ist richtig heiß, die UVP der Suzuki GSX-S950 in Deutschland beträgt 10.400,- Euro, zzgl. Überführungskosten, in Österreich wird sie € 12.490,- Euro kosten womit man mit ein wenig Verzicht jeweils ganz locker über 2000 Euro sparen kann. Die Suzuki GSX-S950 wird in Deutschland vorerst in den zwei Farbvarianten Metallic Triton Blue sowie Metallic Mat Black No. 2 verfügbar sein, in Österreich kommt noch die unschuldige Farbvariante Pearl Brilliant White dazu. Neben der 70 kW-Variante gibt es klarerweise ebenfalls eine 35-kW-Ausführung. Die abgespeckte 950er-Version des Streetfighter-Bikes wird in Deutschland ab Mitte September bei den Vertragshändlern verfügbar sein, in Österreich wenig später ab Anfang Oktober. Dank der engen Verwandtschaft zur GSX-S1000 wird in Österreich auch für die GSX-S950 das Shine-Paket für € 199,- (Tankpad, Sitzbankabdeckung und Tachoabdeckung) zu haben sein.

 

Die neue Textil-Kombi Treasure Pro und Quest Pro von STADLER - Vielseitigkeit für Entdecker

 

Mit der Jacke TREASURE PRO und der Hose TREASURE QUEST PRO stellt der niederbayerische Bekleidungsspezialist STADLER einen neuen Textil-Anzug für Motorradfahrer vor. Mit einem neu entwickelten Belüftungssystem SASS, einer Vielzahl geräumiger Taschen und der komfortablen Passform eignet er sich für anspruchsvolle Wetter- und Reisebedingungen auch abseits der Straße.

 

Die Außenhaut des Anzuges besteht aus dem bewährten 3-Lagen-Laminat mit GORE-TEX Produkttechnologie. Die atmungsaktive Klimamembran schützt zuverlässig vor dem Vollsaugen mit Regenwasser und verhindert die Schweißbildung im Inneren des Anzugs. Beim neuen STADLER Air Scoop System (SASS) stellen sich kleine Lufthutzen wie Fallschirme im Fahrtwind auf und befördern Frischluft ins Innere des Anzugs. Die wetterfeste Membran und die variable Belüftung ermöglichen den Einsatz des TREASURE & QUEST PRO in breiten Wetter- und Temperaturbereichen.

 

"Mit der neuen TREASURE PRO und QUEST PRO gehen wir diesmal buchstäblich aufs Ganze. Wir wollten einen Anzug für alle Eventualitäten einer Motorradtour entwickeln - luftig und leicht im Sommer, aber dennoch wasserdicht und warm, wenn es darauf ankommt." berichtet Hans Jürgen Stadler, Inhaber der Stadler GmbH.

 

Die Jacke TREASURE PRO ist mit Protektoren an Schulter, Ellbogen und Rücken ausgestattet. Insgesamt elf Belüftungsöffnungen verhindern den Wärmestau am Körper. Die Jacke verfügt über insgesamt fünf Taschen: eine Innentasche, eine Brusttasche, eine Rückentasche und zwei Außentaschen. Die Außentaschen sind wasserdicht konstruiert und abnehmbar. Als Hauptöffnung der Jacke kommen zwei versetzte Spiral-Reisverschlüsse zum Einsatz, die selbst bei stärkeren Verschmutzungen zuverlässig öffnen und schließen.

 

Die Hose QUEST PRO ist mit Protektoren an Hüfte und Knie ausgestattet. Sie hat zwei Außentaschen und zwei geräumige Cargo-Taschen. Die Hose kann über insgesamt sechs Reißverschlüsse belüftet werden und bietet dank elastischem Bund sowie zahlreichen Strech-Einsätzen ausrechend Bewegungsfreiheit für anspruchsvolle Offroad-Touren.

 

"Bei aller Bewegungsfreiheit darf die Sicherheit natürlich nicht auf der Strecke bleiben." berichtet Ilona Wiener weiter. Zusätzlich zum schützenden CORDURA®-Gewebe kommt an besonders belasteten Stellen das reiß- und abriebfeste ARMACOR zum Einsatz.

 

TREASURE PRO und QUEST PRO bilden zusammen das neue Top-Modell im 3-Layer-Programm des Herstellers. Dank des SASS-Belüftungssystems kann der Anzug auch als Sommer-Anzug getragen werden und gegenüber den Textil-Modulen EVO, ACTIVE und VISION muss die Klima-Membran nicht zusätzlich transportiert werden.

 

Der Textilanzug kommt in den Farbkombinationen hellgrau/grau/schwarz in den Handel. Wie bei STADLER üblich, kann der Anzug gegen Aufpreis farblich individuell angepasst oder auf Maß geschneidert werden. Die Jacke TREASURE PRO ist ab € 1.349,- und die Hose QUEST PRO ab € 899,- inkl. MwSt. erhältlich.

 

Mehr Informationen findet man unter: www.stadler-bekleidung.de

 

Smartphone-Halterung für Roller - SP Connect Scooter Bundle - All-in-one Paket zur Montage des Smartphones am Lenker

 

Mit dem SP Connect Maxi Scooter Bundle kann man sein Smartphone schnell und einfach am Lenker seines Rollers oder Motorrads befestigen. Im Paket ist von der Handyhülle bis zu den Schrauben alles Notwendige enthalten.

 

Unsere Smartphones sind quasi nicht mehr wegzudenken. Sie vereinen zahlreiche praktische Funktionen, Fotoapparate und Navigationsgeräte werden reihenweise von ihnen ersetzt. Da ist es schon auch sehr praktisch, wenn man auch während der Fahrt bequem und sicher das Smartphone nutzen kann. Mit dem SP Connect Maxi Scooter Bundle bekommt man in einem Paket alles, was man dafür braucht.

 

Die Montage erfolgt einfach am Bremsflüssigkeitsbehälter. Mittels den Schrauben wird die Halterung auf dem Deckel des Ausgleichsbehälters fixiert. Unterschiedliche Dock-Tools bieten die passende Fixiermethode für unterschiedliche Smartphones. Für die verschiedenen Hersteller und Marken gibt es auch leicht unterschiedliche Bundles. Welches für euer Handy das richtige ist, erfahrt ihr hier auf der SP Connect Website.

 

Neben dem Bremsflüssigkeitsbehälter gibt es auch noch viele andere Montagemöglichkeiten von SP Connect. Auch die Kupplung und die Seitenspiegel lassen sich nutzen.

 

Gilles Zubehör für die BMW F 900 R - Ein Plus in der Ergonomie

 

Gilles sorgt für mehr Komfort auf der BMW F 900 R! Mit einem umfangreichen Angebot an Zubehör kann man sich das bayrische Naked Bike schnell und einfach anpassen.

 

Wer aufrechter auf seinem Naked Bike sitzen will, muss unbedingt zu Lenkererhöhungen greifen. Auch Gilles hat dafür ein Kit für 195,66 € inkl. MwSt. im Angebot. Der mehrteilige Aufbau erlaubt zwei nutzbare Positionen: in der ersten Position ist der Lenker 36 mm höher und 29 mm näher beim Fahrer. In der zweiten Position ist der Lenker 38 mm höher und 23 mm näher beim Fahrer. Bauteile wie Leitungen, Züge etc. müssen für den Anbau nicht verändert bzw. verlängert werden.

 

Vor allem auf langen Touren können die richtigen Fußrasten einen großen Teil des Komfortfaktors ausmachen. Gilles bietet nicht nur Sportfußrasten an, sondern auch Sets für Fahrer und Sozius, die sich auf Touren fokussieren. Die Austauschfußrasten Touring werden deshalb mit zusätzlichen Gummieinsätzen ausgeliefert, um das Wohlbefinden nochmals zu steigern. Für die Rastenanlage liegt der Preis bei für Fahrer und Sozius bei jeweils 121,82 € inkl. MwSt. pro Set. Wer sich seine BMW F 900 R noch weiter anpassen möchte, kann auch zu den Brems- und Schalthebel-Kits greifen, die Gilles im Onlineshop anbietet.

 

Doch egal wie gut die Ergonomie angepasst ist - ein Hoppala kann immer passieren. Da kann es helfen und vor teuren Reparaturen schützen, wenn man seine F 900 R mit Achssturzpads ausstattet. Gilles bietet hierfür die sogenannten GTA Achsprotektoren für vorne und hinten an, die jeweils aus einem Set aus linker und rechter Seite, sowie Farbringen in schwarz und rot bestehen. Für die vorderen Sturzpads liegt der Preis bei 77,68 € inkl. MwSt., hinten kosten sie 126,83 € inkl. Mehrwertsteuer.

 

Wer noch weiter in die Anpassung gehen möchte, findet weiteres Zubehör auf der Gilles Website: Gilles Zubehör für die BMW F 900 R (ab 2020).

 

Die Coolen-Biker sind von ihrer Sommertour 2021 nach Österreich / Tirol zurück!

 

Die Coolen-Biker sind von ihrer diesjährigen Sommertour zurück. Ziel war in diesem Jahr Tirol in Österreich. Als Ausgangsbasis diente uns der Campingplatz "Seespitz" am Walchsee im Kaiserwinkel. Dort hatten wir im Vorfeld zwei Stellplätze direkt am See, für Mühles Wohnmobil und unsere BMWs reserviert!

 

In Tirol fanden wir eine wunderschöne Landschaft vor, die durch ihre natürliche Schönheit, verbunden mit asphaltierten Wegen und traumhaften Pässen überzeugte. Durch seine zentrale Lage im Dreiländereck, ist es der ideale Ort für Motorradurlaube und -ausflüge.

 

Das Video dieser Tour, wird in Kürze erscheinen !! 

 

The "Coolen-Biker" are going international - Jetzt noch mehr Sprachen

 

Die Coolen-Biker sind jetzt noch mehr auf dem internationalen Parkett vertreten, denn alle Videos gibt es jetzt mit Untertiteln in 11 Sprachen.

 

Zu den bisher angebotenen Untertitlen in Englisch, Deutsch, Portugisisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Französisch , kommen ab sofort ebenfalls Dänisch, Estnisch, Lettisch und Litauisch hinzu.

Somit ist es einem breiteren internationalem Publikum möglich, die Filme in ihrer Landessprache zu verfolgen. 

 

Neue MV Agusta Brutale 1000 RR 2021 - Noch immer brutal, aber verfeinert für 2021

 

Erkennt man diese MV Agusta Brutale 1000 RR sofort als neuen 2021er Jahrgang? Nicht unbedingt. Trotzdem haben die Italiener dieses brutale Geschoss unter dem Kleid deutlich verfeinert!

 

Seit ihrem Erscheinen begeistert dieser Naked-Superbike Hybrid nicht nur mit spektakulärer Optik, sondern auch mit seiner brutalen Leistung. Jetzt gehen die Italiener in die nächste Runde.

 

Dank neuer Nockenwellen die mit neuen Verstellsystemen arbeiten, soll die Drehmomentkurve bei mittleren und niedrigen Drehzahlen nun angenehmer verlaufen. Die Verwendung einer DLC-Beschichtung (Diamond Like Carbon) für die Ventilstößel reduziert die Reibung und soll somit die Zuverlässigkeit des 998 ccm großen Vierzylinders zu verbessern. Die Hinzufügung eines neuen Primärgetriebes hilft, die Reibung zwischen den Gängen zu reduzieren, während das gesamte Getriebe verstärkt wurde, um die Lebensdauer zu erhöhen. Apropos Getriebe: Wie auch in weitere MV Agusta Neuheiten kommt auch in der Brutale 1000 RR der neue EAS 3.0 Quickshifter zum Einsatz. Der vierflutige Auspuff, ein unverkennbares Markenzeichen der MV Agusta Brutale, verfügt zur Erfüllung der Euro 5 Norm über einen überarbeiteten Hauptkrümmer.

 

Nicht nur schnell, sondern auch sicher! Für 2021 passt MV Agusta die Elektronik der Leistung an und verpasst der Brutale 1000 RR eine 6-Achsen-IMU, die dank eines neuen Continental ABS-Moduls auch eine schräglagenabhängige Wirkung zulässt. Auch die Traktionskontrolle berechnet die Schräglage mit ein, während die Wheelie-Control für den neuen Jahrgang zusätzlich verfeinert wurde. Optional haben Kunden die Wahl einen Reifendruck Sensor nachzurüsten, der auf den Namen "TPMS sensor" hört. Jegliche Informationen zu den Fahrassistenzsystemen können weiterhin auf dem 5,5 Farb-TFT Display abgelesen werden, das gleichzeitig mit dem Smartphone verbunden werden kann.

 

In der offiziellen Pressemitteilung schreibt MV Agusta man habe mit gezielten strukturellen Verstärkungen das Chassis angepasst. Wie das gelang, oder an welchen Stellen man anpackte, wird uns nicht verraten. Was die Italiener aber stolz zugeben, ist die unveränderte Optik, die für 2021 erhalten bleibt. Doch wieso etwas ändern, das in der Motorradwelt so hervorsticht? Kaum ein Motorrad kommt an den futuristisch-aggressiven Look der MV Agusta Brutale 1000 RR heran!

 

Ducati Diavel 1260 S Black and Steel 2022 - Gewaltige Biene

 

Das scheint eine schnelle Biene zu sein! Ducati präsentiert die neue Diavel 1260 S Black and Steel, die sich durch ihre knallige Lackierung auszeichnet. Ab Juli 2021 erhältlich!

 

Auf den ersten Blick könnte man meinen, der Hersteller aus Bologna hätte sich an BMWs 40 Jahre GS Design, mit der legendären Bumblebee-Lackierung orientiert, doch dem ist so nicht. Tatsächlich wurde das Design der neuen Diavel 1260 S Black and Steel von dem Diavel "Materico" Konzeptbike inspiriert, das 2019 anlässlich der Veranstaltung "Beautiful Boldness / Visionary Design" auf der Mailänder Designwoche präsentiert wurde. Das damalige Design kam noch mit weniger Gelb-Akzenten aus und es galt als unwahrscheinlich, dass dieses Modell jemals in Produktion geht. Soviel dazu...

 

Die Black and Steel Edition ist nun also doch Realität und zeichnet sich durch asymmetrische Grafiken aus, die Glanz-Grau und Matt-Schwarz als Hauptfarben kombinieren. Akzente setzen der gelbe Rahmen, sowie der weitere Einsatz von Gelb auf der Felge, dem Bugspoiler und - ganz prominent - der untere Teil des Hecks. Die Diavel 1260 S Black and Steel gesellt sich zur S-Version in den Farben "Thrilling Black & Dark Stealth" mit einem in typischem Ducati Rot gehaltenen Rahmen und schwarz lackierten Rädern. Die Standardversion ist weiterhin in der Farbe "Dark Stealth" mit schwarzem Rahmen und schwarzen Felgen erhältlich.

 

"Die Diavel 1260 S 'Black and Steel' ist ein Bike, das Aufsehen erregt. Die asymmetrischen Grafiken und der Kontrast zwischen Matt-Schwarz, Glanz-Grau und einem Hauch von Gelb wurden konzipiert, um Power, Design und Sportlichkeit der Maschine zu unterstreichen.", meint Ducati Design Director Andrea Ferraresi.

 

Mehr als eine frische Optik steckt jedoch nicht hinter der neuen Diavel-Version. Für satte 162 PS bei 9.500 Umdrehungen sorgt weiterhin der Testastretta DVT 1262, der seit Anbeginn für faszinierende Beschleunigungsfahrten sorgt. Deshalb findet sich auch auf der Black and Steel Diavel das 240er Hinterrad, um die geballte Leistung auf die Straße zu bringen.

 

A-TEAM Trailer der Coolen-Biker

 

Der A-Team Trailer, den sich die Coolen-Biker vor einiger Zeit zum Transport von vier Bikes angeschafft haben, hat sich in der Praxis schon vielfach bewährt. Er ist Tempo 100 zugelassen und kann auch große Bikes, locker transportieren. Eine tolle Alternative zum Autozug und dank Doppelachse ebenso laufstabil.

 

Die Coolen-Biker haben alle Touren für 2021 bereits wieder im Sack

 

Wir können uns beruhigt zurück legen, denn die Tourenplanung für 2021 ist bereits abgeschlossen. Alle Unterkünfte sind schon gebucht und einer erfolgreichen Motorradsaison 2021 steht nichts mehr im Wege.

Die Warm-up Tour 2021 führt uns in diesem Jahr in die Eifel.

 

Hier haben wir in Koblenz eine schöne Ferienwohnung als Unterkunft für uns gemietet.

Diese Wohnung liegt in der Nähe der schönen Koblenzer Altstadt.

2021 dient Sie uns als Ausgangspunkt für tolle Touren durch die Eifel.

Die Sommertour 2021 führt uns nach Österreich an den Walchsee.

 

Als Ausgangspunkt für unsere Touren, haben wir uns den Vier Sterne  Campingplatz****  "Seespitz"  in Walchsee/Kaiserwinkl ausgesucht.

Hier haben wir zwei Stellplätze für Mühles Wohnmobil und unsere BMWs reserviert.

Die Sommertour II 2021 führt in diesem Jahr nach Irland.

 

Auf der 17 tägigen Rundreise, werden Mischa & Lotti, einen Roadtrip nach Irland, auf dem Wild Atlantic Way unternehmen. Dabei werden Sie ebenfalls die Niederlande und England durchfahren und insgesammt vier Fährverbindungen in Anspruch nehmen.

Die Herbsttour 2021 führt uns in diesem Jahr in den Harz.

 

Dort haben wir uns in ein schönes Appartement, in der Ortsmitte von Braunlage einquartiert.

Von selbigem aus, werden wir auf ausgewählten Touren die abwechslungsreiche Landschaft des Harzes auf dem Motorrad erleben.

 

Wir freuen uns auf eine tolle Motorradsaison 2021 !!

 

Die Warm-up Tour 2021 der Coolen-Biker fiel leider erneut wegen der Corona Pandemie aus!

 

Da wir unsere diesjährige Warm-up Tour nach Koblenz, leider erneut (schon das zweite Mal) wegen der Corona Pandemie absagen mussten, fand auch in diesem Jahr eine Ersatztour durch unser schönes Ostfriesland statt.

 

Begleitet uns auf unserer Warm-up Tour 2021 / Corona Edition 2 !!

 

Tourvideo ist online - Coole-Biker von Herbsttour 2020 zurück!

 

Für die Coolen-Biker ging es vom 17. - 20.09.2020 wieder auf Herbsttour. In diesem Jahr standen im Sauerland,  wieder ausgedehnte Tagestouren und eine Menge Seen (Henne-, Sorpe-, Möhne-, Diemel-, Twiste-, und Edersee)  auf dem Programm. 

 

Das Tourvideo der Normandie-Tour 2020 ist jetzt online!!

 

Mischa & Holgi fuhren in diesem Jahr, zusammen mit ihren Frauen, eine 14 tägige Motorradtour in die Normandie. Die Tour ging durch die Niederlande und Belgien, bis zum Mont-Saint-Michel.

Von dort aus, führte die - mit vielen Highlights gespickte Tour - an der Atlantikküste zurück in die Heimat.

 

Das ausführliche Reisevideo dieser interessanten Tour, ist jetzt online. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen!

 

Tourvideo jetzt online! Sommertour 2020 nach Thüringen!

 

Die Coolen-Biker sind von ihrer diesjährigen Sommertour zurück. Ziel war in diesem Jahr Thüringen, das als Corona-Ausweichziel, für das eigentlich geplante Österreich, herhalten musste. Als Ausgangsbasis diente uns der Campingplatz "Drei Gleichen" in Mühlberg. Dort hatten wir im Vorfeld einen Stellplatz für Mühles Wohnmobil, Mischas Wohnwagen (Abstandspflicht) und unsere BMWs reserviert!

 

Die abwechslungsreichen Motorradrouten in Thüringen bieten sowohl für den ambitionierten Fahrer als auch für einen Tagesausflug mit dem Motorrad jede Menge Abwechslungspotential.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum Datenschutz(c) 2016 - Coole-Biker - Die coolsten Biker der Welt - Erstellt von M. Bakker [webmaster@coole-biker.de]